HomeAktuellDemnächstArchivDatenVitaLinksKontakt
InformationenBeteiligteBilderDatenPresse



Ein armer Josef wandert und stolpert verloren durch die Welt, ist auf der ständigen Flucht vor sich selbst und verheddert sich – einem sich etwas zu ernst nehmenden Clown nicht unähnlich – in allem, was Alltag heißt. Ständig sprechen ihn fremde Menschen an und die Welt meldet sich mittels verzweifelten Inseraten und vermischten Meldungen zu Wort. Auf keinen Fall will er seine Kindlichkeit zulassen, doch aus allen Ecken scheint die Umgebung Josef zuzuflüstern: „Aus der Rolle fallen ist längst kein Sündenfall, manche stürzen sich dabei sogar ins Glück!“

Kafkas Roman wandelt sich in der Theaterfassung von Stephan Teuwissen zu einem poetischen, grotesken und humorvollen Traumspiel voller Slapstick, irrwitzigen Grausamkeiten und schrägen Leidenschaften. Ein Geflecht aus zärtlichen Bezügen, Widersprüchen und befremdenden Absurditäten entfaltet sich, in dem sich Josef immer mehr verfängt und verzweifelt versucht einen Ausweg zu finden.

von S. Teuwissen frei nach Kafka
Semesterprojekt Master Schauspiel
15. - 19. Januar 2019
Theater der Künste Zürich / Bühne A

Karten reservieren via Email: kafkasprozess@gmail.com