HomeAktuellDemnächstArchivDatenVitaLinksKontakt
InformationenBeteiligteBilderPresse



Ein Geiziger in Not: Arpagonius versteckt seinen Reichtum so sicher er kann und leidet dennoch unter grotesker Verlustangst. Sogar seine Haushälterin - ihm in punkto Sparsamkeit mindestens ebenbürtig - stellt er unter Generalverdacht. Neue Heirat? Viel zu teuer, ausgeschlossen! Zumindest bis Voluptia, eine junge Witwe, die der Heiratsvermittler Megadorus für ihn ausgesucht hat, tatsächlich erscheint. Da gebärdet sich der Alte noch unvernünftiger als seine Tochter Phädria. Die liebt Megadorus’ Sohn Valerius, dessen unbedarfte Geschäfte aber gerade unter einem Schuldenberg begraben werden. Wenn das Arpagonius wüsste… Jeder geizt heute auf seine Weise: Die rasante und zugleich bitterböse Komödie spielt mit Motiven aus der römischen Komödie „Der Goldtopf“ von Plautus und „Der Geizige“ von Molière, der in DIE GEIZIGEN höchstselbst auftritt.

"Römisches"
nach Molière & Plautus
von Stephan Teuwissen, Uraufführung

Premiere Freitag 27. November 2015
Theater Baden-Baden